Marktkommentare & News

NN IP setzt sich Engagement-Ziele zur Veränderung des Energiesektors

09.11.18 Faryda Lindeman

• Der Öl- und Gassektor ist sehr stark in die Risiken involviert, die mit dem Klimawandel in Verbindung stehen. • NN IP konzentriert sich auf den Sektor, um die Transparenz der Aktivitäten und Risiken des Sektors zu verbessern. • Nur acht von 49 Öl- und Gasunternehmen, die NN IP analysiert hat, haben ihr Geschäft einem Stresstest unterzogen, der die Risiken aus dem Klimawandel beinhaltet.

Nachhaltigkeit besser messen: Engagement und Intentionalität berücksichtigen

07.11.18 Jeroen Bos

• Nachhaltigkeitsratings von Fonds könnten verbessert werden, wenn sie das Engagement des Investors und die Intentionalität der Unternehmen in Bezug auf Nachhaltigkeit berücksichtigen würden • Ein besseres Berichtswesen, größere Transparenz, die zunehmende Zahl an Datenquellen und standardisierte der Messmethoden werden in den kommenden Jahren Verbesserungen bringen

Ein gutes Umfeld für Wandelanleihen

25.10.18 Jasper van Ingen

• Wandelanleihen haben sich in den vergangenen 20 Jahren besser entwickelt als Aktien und weisen dabei eine 35% niedrigere Volatilität auf. • Aufgrund ihrer geringen Duration, die über die gesamte Anlageklasse betrachtet durchschnittlich 1,8 Jahre beträgt, werden Wandelanleihen kaum von steigenden Zinsen beeinflusst. • Durch ihre aktienähnlichen Eigenschaften profitieren Wandelanleihen vom Wirtschaftswachstum.

3 Brexit-Szenarien und ihre Folgen für die Finanzmärkte

24.10.18 Pieter Jansen

Die Brexit-Gespräche der vergangenen Wochen lassen vermuten, dass es eher unwahrscheinlich ist, wie geplant bis Ende Oktober zu einem Verhandlungsergebnis zu kommen. Eines der größten Probleme ist die Grenzfrage zwischen Irland und Nordirland. Das sogenannte Karfreitagsabkommen, das die gewaltgeladene Phase des Nordirlandkonflikts beendete, schließt eine harte Grenze zwischen beiden Staaten aus. Da Nordirland Teil des Vereinigten Königreichs ist, wäre die innerirische Grenze aber zugleich eine EU-Außengrenze.

20 Jahre Entwicklung hin zur Nachhaltigkeit an den europäischen Rentenmärkten

19.10.18 Roel Jansen

• NN IP verwaltet in fast 32 Mrd. EUR in Euro-Unternehmensanleihen • NN IP ist Pionier bei der Erweiterung der Euro-Kreditfondspalette um nachhaltige Produkte. • NN IP sieht steigende Investorennachfrage nach nachhaltigen Kreditprodukten

MIT-Studie: Institutionelle Anleger sollten Allokation in Schwellenländeranleihen erhöhen

11.10.18 Marcelo Assalin

• Eine Studie der Sloan School of Management am Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat ergeben, dass der Anteil von Schwellenländeranleihen in einem Fixed-Income-Portfolio in einem Umfeld mit steigenden Zinsen optimalerweise zwischen 8% und 35% liegen sollte • Der Anteil von Schwellenländeranleihen in globalen Anleiheindizes liegt bei nur 2 – 6% • Schwellenländerhochzinsanleihen in Hartwährung weisen das größte Potenzial auf

Soziale und nachhaltige Anleihen folgen in den Fußstapfen von Green Bonds

27.09.18 Bram Bos

• Soziale Anleihen werden zur Finanzierung von Einrichtungen der sozialen Wohlfahrt genutzt, nachhaltige Anleihen kombinieren grüne und soziale Finanzierungen. • Seit Einführung der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen steigt die Nachfrage nach Anleihen, die sich auf jene Ziele konzentrieren, die nicht von grünen Anleihen abgedeckt werden. • Markt im Wandel: Nach staatlichen Emittenten repräsentiert die Finanzbranche mittlerweile den zweitgrößten Sektor am Markt für grüne, soziale und nachhaltige Anleihen.

NN IP verstärkt Investmentteam mit Maarten Geerdink als Head of European Equities

03.09.18 Jeroen Bos

NN Investment Partners (NN IP) hat sein Investmentteam im August 2018 mit Maarten Geerdink als Head of European Equities und leitendem Portfoliomanager für systematische europäische Aktienstrategien verstärkt.

Frontier-Markets-Anleihen: Viele europäische Anleger haben eine falsche Vorstellung von Afrika

15.08.18 Yvette Babb

• Die jüngste Marktkorrektur bei Anleihen aus den Frontier Markets hat ihre Bewertungen wieder auf ein relativ günstiges Niveau sinken lassen, und die Fundamentaldaten sind nach wie vor stark. • Auf kurze Sicht ist NN Investment Partners (NN IP) aufgrund eines voraussichtlich herausfordernderen technischen Umfelds gegen Jahresende sowie der globalen Gesamtrisiken zurückhaltend. • Nach dem Einbruch im Juli erwarten wir von Frontier-Markets-Anleihen aber schon auf Sicht von sechs bis zwölf Monaten positive Renditen. • Insbesondere in einigen afrikanischen Staaten wie Ghana und Ägypten bestehen gute Anlagechancen.

Größere Korrektur an Aktienmärkten derzeit aufgrund verbesserter Marktdynamik unwahrscheinlich

08.08.18 Patrick Moonen

Eine Kombination aus einer verbesserten Anlegerstimmung, niedrigen Positionierungen und einer positiven Preisdynamik macht eine größere Korrektur an den Aktienmärkten von mehr als 10% relativ unwahrscheinlich. Dies gilt umso mehr, da die Fundamentaldaten der Unternehmen stark sind. Das hat die zurückliegende Berichtssaison für das zweite Quartal 2018 in den USA wieder eindrucksvoll bewiesen. Die Makrodaten deuten zudem auf eine Konsolidierung auf einem gesunden Niveau hin, die Politik der großen Zentralbanken ist graduell und vorhersehbar und China trifft Maßnahmen, um den Rückgang des Wirtschaftswachstums sowie die negativen Folgen der US-Handelspolitik auszugleichen