Marktkommentare & News

Markt für europäische Hochzinsanleihen eröffnet schon bald guten Einstiegszeitpunkt

17.07.18 Sjors Haverkamp

Neuemissionen, die Furcht vor einem Handelskrieg und die politischen Turbulenzen in Italien haben in den vergangenen Monaten eine Kurskorrektur am europäischen Markt für Hochzinsanleihen verursacht. Die Renditen sind seit Ende des vergangenen Jahres von unter 3% auf rund 4% angestiegen.

Illiquiditätsprämien unter Druck: Handels- und Exportfinanzierungen als Alternative

04.07.18 Suresh Hegde

• Die deutlich gestiegene Investorennachfrage bringt die Illiquiditätsprämien bei einigen Private-Debt-Anlagen unter Druck. • Handels- und Exportfinanzierungen bieten jedoch nach wie vor attraktive Ertragsquellen, nicht zuletzt aufgrund der Marktgröße. • Das Volumen des Marktes für handelsbezogene Kredite beträgt weltweit 16 Billionen US-Dollar.

Halbjahresausblick 2018: Konsolidierung mit kurzfristiger Aussicht auf sonnige Abschnitte

29.06.18 Valentijn van Nieuwenhuijzen

• Die kurzfristigen Indikatoren für die Weltwirtschaft sind positiv: Die Verbraucherausgaben erholen sich und die Investitionen werden durch steigende Gewinne und ein starkes Vertrauen unterstützt. • Allerdings können einige Risikofaktoren in Bezug auf den Welthandel und die Politik in der Eurozone der Anlegerstimmung einen Dämpfer versetzen. • Aktien erhalten Unterstützung durch das Gewinnwachstum, eine attraktive Risikoprämie und die zurückhaltende Positionierung der Anleger. • Das Risiko-Rendite-Verhältnis hat sich jedoch verschlechtert. Chancen bestehen derzeit bei Multi-Anleihe-Strategien, bei Schwellenländeranleihen mit kurzer Laufzeit, bei Anleihen aus den Frontier Markets, bei nachhaltigen Aktien sowie bei Factor Investing und Wandelanleihen.

Schwellenländeranleihen in Hartwährung mit kurzer Laufzeit kombinieren höhere Zinsen mit Schutz vor steigenden Zinsen

25.06.18 Annemieke Coldeweijer

Kurzlaufende Schwellenländeranleihen in Hartwährung sind eine Option für Anleger, die in ihren Anleiheportfolios solide risikobereinigte Renditen anstreben. Denn einerseits weisen Schwellenländeranleihen weiterhin höhere Zinsen auf als Papiere aus Industrienationen. Andererseits schützt eine Anlage in Anleihen mit kurzer Laufzeit vor steigenden Zinsen, reduziert die Volatilität und eröffnet vorteilhafte Reinvestitionschancen.

Schwellenländeranleihen: Kurzfristige Markttrends für langfristige Allokation nutzen

12.06.18 Marcelo Assalin

Eine Studie von NN Investment Partners (NN IP) zur Haltung institutioneller Investoren gegenüber Schwellenländeranleihen hat ergeben, dass die Mehrheit der Befragten ein längerfristiges Engagement in dieser Anlageklasse einer kurzfristigen Anlage vorzieht. Die Mehrheit (62%) ist der Meinung, dass Schwellenländeranleihen über fünf Jahre und länger eine attraktive Anlageklasse sind. Im Gegensatz dazu glauben nur 9%, dass sie über diesen Zeitraum unattraktiv sind.

NN IP Studie: Institutionelle Anleger haben Schwellenländeranleihen immer noch zu gering gewichtet

29.05.18 Marcelo Assalin

Eine Studie* von NN Investment Partners (NN IP) zur Stimmung institutioneller Investoren gegenüber Schwellenländeranleihen hat ergeben, dass diese Anlageklasse in Portfolios immer noch wenig vertreten ist. Und das, obwohl Schwellenländeranleihen aufgrund der höheren Renditen und des Potenzials für Währungsaufwertungen derzeit eine der weltweit spannendsten Anlageklassen sind.

Schwellenländer-Kontraste

16.05.18

Während alle Welt augenscheinlich in Vietnam investieren möchte, ist das Interesse an Indonesien in den vergangenen Jahren deutlich abgekühlt. Vietnams Erfolgsgeschichte basiert auf Privatisierungen, einem besseren Schutz geistigen Eigentums und klaren politischen Entscheidungen in Bezug auf eine schnelle Entwicklung des Exportsektors. In Indonesien geschieht fast das Gegenteil: Die Regierung wird zunehmend populistisch und unterstützt die heimischen Verbraucher auf Kosten der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. Die großen Exportunternehmen bleiben fern oder verlassen das Land, um sich in anderen asiatischen Staaten niederzulassen, vorzugsweise in Vietnam.

Neuer Fonds von NN Investment Partners: Der NN (L) Global Convertible Bond Fonds

14.05.18 Ivan Nikolov

• NN Investment Partners (NN IP) erweitert sein Angebot im Bereich Wandelanleihen mit der Auflegung des NN (L) Global Convertible Bond Fonds. • Der Fonds bietet Anlegern eine diversifizierte und skalierbare Ausrichtung auf die Anlageklasse ohne Kompromisse bei der Kreditqualität. • Der Fonds ergänzt den NN (L) Global Convertible Opportunities Fonds, der im April 2018 sein sechsjähriges Jubiläum feierte.

Aktienausblick: Aktuelle risikoaverse Kursreaktionen könnten voreilig sein

09.05.18 Patrick Moonen

• Das erste Quartal 2018 ist die stärkste Quartalsberichtssaison seit 2010. • Besorgte Anleger halten nun nach Anzeichen Ausschau, dass das Gewinnwachstum einen zyklischen Höhepunkt erreicht hat, was asymmetrische, risikoaverse Kursreaktionen zur Folge hat. • Diese Marktreaktion könnte jedoch voreilig sein, das Risiko eines Bärenmarktes infolge einer Rezession in den kommenden 12 Monaten gering ist. • Sektor-Allokation: Energie, Industrie und Basiskonsumgüter bevorzugt, in Aktien mit teilweise anleiheähnlichen Merkmalen sind wir leicht untergewichtet.

NN IP Studie: Sieben von zehn institutionellen Anlegern erwarten Ausbau der Allokation in Schwellenländeranleihen

03.05.18 Marcelo Assalin

Eine Studie* von NN Investment Partners (NN IP) zur Stimmung institutioneller Investoren gegenüber Schwellenländeranleihen hat ergeben, dass 75% der Befragten davon ausgehen, dass sich die fundamentalen Wirtschaftstreiber für Schwellenländeranleihen in den kommenden zwei bis drei Jahren verbessern. Fast ein Fünftel (18%) erwartet sogar eine deutliche Verbesserung.