Convertible Bonds

Das Beste aus zwei Welten

Convertible Bonds bieten interessante Diversifikationschancen. Dennoch zögern manche Investoren, in diesen Markt zu investieren. Doch die Vorteile von Wandelanleihen, die die Kursgewinnchancen von Aktien mit der anleihetypischen Absicherung nach unten kombinieren, sind zu überzeugend, um sie zu ignorieren.

Die Vorteile von Wandelanleihen:

  • Erhöhung von risikoadjustierten Renditen
  • Portfolio-Diversifizierung
  • Absicherung gegenüber steigenden US-Zinssätzen
  • Exposition gegenüber Wachstumsaktien
  • Kompatibilität mit Solvency II und IORP Anforderungen

Die Besonderheit von Wandelanleihen – Tarek Saber und Japser van Ingen geben Antworten

Wandelanleihen bieten dem Anleger Konvexität. Das bedeutet, dass Investoren zu zwei Dritteln an einer positiven Kursentwicklung der zugrunde liegenden Aktie teilhaben. Aktienanlegern, die auf die gesamten 100 Prozent abzielen, mag das eher mager erscheinen. Dabei sollte man indes nicht vergessen, dass Wandelanleihen bei fallenden Märkten Absicherung nach unten bieten und dabei gleichzeitig das Aufwärtspotenzial von Aktien weitgehend erfassen. Das Risk-on/Risk-off-Spiel, das taktische Investoren so gerne spielen, ist mit Unwägbarkeiten behaftet. Bei ausgewogenen Wandelanleihen („balanced CBs“) geschieht das jedoch automatisch. Die Renditen von Wandelanleihen sind seit jeher mit denen von Aktien vergleichbar, allerdings nur ungefähr halb so volatil.

Aufwärtstrend einfangen – Abwärtstrend limitieren

Anlagephilosophie und -kriterien

Die Strategie wurde mit der Überzeugung aufgelegt, dass Wandelanleihen eine strukturell attraktive Anlageklasse sind. Denn Wandelanleihen haben in der Vergangenheit aktienähnliche Renditen bei einer deutlich geringeren Volatilität erzielt. Darüber hinaus können Wandelanleihen Portfolios, die diese Papiere noch nicht enthalten, deutliche Diversifikationsvorteile bieten. Wandelanleihen besitzen eine hohe Korrelation mit Aktien (90 Prozent), korrelieren aber nur begrenzt mit Hochzinsanleihen (60 Prozent) und praktisch nicht mit Staatsanleihen. Wandelanleihen bieten zudem Zugang zu Unternehmen, die über den Markt für normale Unternehmensanleihen nicht zugänglich sind. Viele Emittenten von Wandelanleihen haben keine Standardanleihen im Umlauf.

Wir sind davon überzeugt, dass wir für Anleger einen Mehrwert erzielen können, da wir nicht an eine Benchmark gebunden sind: Unser Portfolio wird nicht auf Basis einer Benchmark konstruiert. Um in unser Portfolio aufgenommen zu werden, müssen die Wandelanleihen drei strenge Anlagekriterien erfüllen:

  1. Wir investieren nur in ausgewogene Wandelanleihen, also in solche, die eine Balance zwischen den Kapitalerhaltsvorteilen einer Anleihe und den Kapitalwachstumsvorteilen einer Aktie bieten.
  2. Alle Anlagen durchlaufen eine strenge, formalisierte und dokumentierte Credit Due Diligence.
  3. Die Anlagen müssen in unseren thematischen Aktienrahmen passen. Wir glauben an Aktieninvestments, die über den gesamten Konjunkturzyklus bestehen können.

Investmentprozess:

  1. Zunächst einmal überprüfen wir das CB-Universum auf Konvexität. Balanced Convertibles bieten aufgrund der Konvergenz von Aktien und Wandelanleihen in steigenden Märkten ein unbegrenztes Aufwärtspotenzial. Umgekehrt besteht Kapitalschutz durch die Wertuntergrenze, solange das Kredit- bzw. Ausfallrisiko nicht zunimmt.
  2. Dann analysieren wir das CB-Universum auf Kreditqualität. Ziel ist es, Emittenten herauszufiltern, die den Kapitalbetrag der Anleihe bei Fälligkeit zurückzahlen können, denn diese Unternehmen verfügen über die entsprechende Kapitalstärke, wenn es hart auf hart kommt.
  3. Drittens identifizieren wir die potenziellen Treiber einer positiven Kursentwicklung der zugrunde liegenden Aktie. Dabei verankern wir die langfristigen strukturellen Treiber anhand von Themen. Healthcare Spending, Cloud Computing, Zunahme des Online-Konsums und Alterung der Bevölkerung weltweit, das sind nur einige der Themen, die wir als langfristige Wachstumstrends identifiziert haben. Ob sie sich künftig sogar noch verstärken oder etwas nachlassen – sie werden keinesfalls ins Stocken geraten.
  4. Und schließlich spielen auch Portfoliostrukturierung und Risikomanagement eine entscheidende Rolle für Disziplin und Transparenz.

Strategie


Global Convertible Opportunities

Kontakt

Oliver Schmitz

Oliver Schmitz

Senior Sales Director Wholesale

+49 69 509 549 20

oliver.schmitz@nnip.com

Aktuelle Publikationen

Team

Tarek Saber

Tarek Saber

Head of Convertible Bonds & Lead Portfolio Manager Convertible Bonds

Erfahrung seit 1987

Jasper van Ingen

Jasper van Ingen

Senior Portfolio Manager

Erfahrung seit 2002

Ivan Nikolov

Ivan Nikolov

Senior Portfolio Manager

Erfahrung seit 2008

Pressespiegel

Capital - 28.06.2018

Wandelanleihen: Zwitterwesen gegen Zitterbörsen

Institutional Money - 14.05.2018

NN (L) Global Convertible Bond Fonds am Start

Die Welt / Bilanz - 13.02.2018

Wandelanleihen sind wieder en vogue

Bondguide - 05.10.2017

Steigende Zinsen: gutes Umfeld für Wandelanleihen

Aalto Online - 28.09.2017

Steigende Zinsen: gutes Umfeld für Wandelanleihen